Zum Inhalt springen

Erste zwei Siege in der Bezirksliga für unsere Damen II

Puh, was war das für ein Spieltag! Bei ihrem ersten Heimspiel in der Bezirksliga startete unsere zweite Damen mit dem klaren Ziel, beide Spiele zu gewinnen.

Gegen die gleich alte Mannschaft aus Altenburg kamen wir zunächst nur schleppend in Fahrt, gaben den ersten Satz mit vielen Aufschlag- und Eigenfehlern knapp mit 28:30. Im zweiten und dritten Satz zeigten wir unsere Stärken und konnten selbst im Aufschlag und Angriff viele Punkte erzielen, damit auch klar diese Sätze zu 14 und zu 8 gewinnen. Drei Punkte zum Greifen nah, schlichen sich aber einige Fehler in Annahme und Abwehr ein, sodass sich der VCA den vierten Durchgang sichern konnte. Im Tiebreak war dann Nervenkitzel pur: Es ging hin und her, mit vielen spannenden Ballwechseln, bis wir uns zum Schluss absetzen und den Satz mit 15:12 gewinnen konnten.

Gegen Thonhausen spielten wir bereits zum letzten Spieltag, kannten die Mannschaft daher und wollten auch hier gewinnen. Zunächst starteten wir selbstbewusst ins Spiel, konnten im Angriff und im Aufschlag überzeugen und uns den ersten Satz klar mit 25:15 holen. Anschließend schlichen sich erneut Fehler ein, sodass wir Satz 2 und 3 abgegeben haben (19:25 und 18:25). So wollten wir den Rückstand aber nicht stehen lassen, kämpften uns in den letzten beiden Sätzen nach anfänglichem Rückstand immer heran und konnten damit auch im Tiebreak den Sieg feiern.

„Ich bin sehr zufrieden, dass wir beide Spiele gewonnen haben“, so Trainer Norman Hüttner. „Ziel muss es jetzt aber sein, dass wir uns weiter stabilisieren, um die nächsten Spiele auch klarer mit drei Punkten zu gewinnen“.

Am nächsten Tag steht bereits die Thüringenmeisterschaft U18 in Friedrichroda an.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner