Zum Inhalt springen

Auch die Mädels der U14 hatten heute am Sonntag in Jena ihren 2. Spieltag

Mit knapper Besetzung , ohne Auswechselspielerinnen, gegen SWE I hatten wir zu viele Fehler in der Annahme, im Spielaufbau und bei den Aufschlägen, sodass wir den Rückstand nicht aufholen konnten.  Im ersten Satz gegen SWE Erfurt I führte die erste Mannschaft sogar mit 9:5. Es war eine tolle Stimmung. Aber dann verfiehlen sie in alte Muster und viele Unkonzentriertheiten. Als Konsequenz gingen beide Sätze an die Erfurter.
Besser wurde es mit der Motivation im 2. Spiel gegen VC Altenburg. Hier konnten wir mit positiven Kampfgeist und vorausschauenden Spielzügen den 1. Satz gewinnen und im tie break das Spiel knapp mit 15:12 für uns entscheiden.
Gegen unsere GVC II konnte sich die 1. Mannschaft im 1. Satz nicht behaupten, aber der Wille zum Sieg und die Konzentration im Spiel waren entscheidend, den 2. und 3. Satz zu gewinnen.

Auch unsere 2. Mannschaft mußte ohne Auswechselspieler in Jena antreten.
Im 1. Spiel gegen Weimar verschenkten wir zwei Sätze, da zu viele Fehler im Aufschlag und Spielaufbau entstanden waren.
Im Derby gegen unsere 1. Mannschaft haben alle gekämpft und somit konnte der 1. Satz für sich entschieden werden. Im 2. Satz und anschließend im tie break wurden zu viele Punkte abgegeben und die Erfahrungen im Training konnten nicht umgesetzt werden.

Es war ein gelungener Sonntag und danke auch an die Eltern, die zahlreich in der Halle anwesend waren und für Stimmung gesorgt hatten. Die Erfahrungen im Spiel und der Zusammenhalt stärkt uns, um weitere schöne Spieltage erleben zu dürfen. Bis zum nächsten Spieltag am 04.12.2022 wird es noch viel im Training zu tun geben, um gut für die kommenden Spiele gewappnet zu sein.