Zum Inhalt springen

Schleppender Start mit einem Punkt im Gepäck

Unsere Damen II ist nun in ihren ersten Spieltag in die zweite Bezirksligasaison gestartet. Als erster Gegner stand die zweite Mannschaft des VC Altenburg auf der anderen Seite. Dabei dauerte es etwas, bis unsere Damen ins Spiel fanden. Die erfahrenen Altenburgerinnen – es waren ehemalige Spielerinnen von Verbands- bis Regionalliga dabei – schafften es sehr gut, uns aus allen möglichen Situationen unter Druck zu setzen, wobei uns in letzter Konsequenzder Angriffsdruck fehlte, um zu punkten. Zusätzlich brachten uns einige unglaubliche Schiedsrichterentscheidungen – und ja, das war leider gehäuft – zusätzlich aus dem Rhythmus, sodass sich die Gastgeberinnen insgesamt mehr als verdient den Sieg sichern konnten.

Unser zweites Spiel gegen Thonhausen starteten wir 17 Uhr hochmotiviert. Nach einigen Startschwierigkeiten und einem verlorenen ersten Satz drehten wir auf. Durch sehr gute Aufschlagserien und einen insgesamt sehr guten Spielaufbau sicherten wir uns die Sätze 2 und 3 und damit auch den ersten Punkt der Saison. Mit dem Ziel, uns alle drei zu holen starteten wir in den folgenden Satz. Zu viele Eigenfehler in Aufschlag und Angriff ließen uns einen Rückstand aufbauen, den wir am Ende wieder aufholten. In dem sehr umkämpften Satz mussten wir uns schließlich knapp 26:24 geschlagen geben. Im letzten Satz starteten wir sehr gut mit einigen Assen auch mit einem Vorsprung. Es folgte ein hin und her und letztlich mussten wir uns durch kleine Abstimmungsfehler mit 15:13 geschlagen geben.

Was bleibt ist eine dennoch sehr vielversprechende Leistung bei international pfeifendem Schiedsgericht und der erste Punkt in der Tabelle 👏